Warum Pornos gucken kein fremdgehen ist!

Startseite/News/Warum Pornos gucken kein fremdgehen ist!

Definition: Was ist eigentlich fremdgehen?

Um genau feststellen zu können, wo und wann das Fremdgehen beginnt, muss dieser Begriff erst einmal definiert werden. Wie das Wort es schon aussagt, steht der Begriff für „Fremd gehen“. Das bedeutet, dass Pfade, fernab der gemeinsamen Wege beschritten werden. Unter Fremdgehen wird allseits der Geschlechtsverkehr mit anderen Menschen bezeichnet, nicht mit dem eigenen Partner oder der Partnerin.

Was bewirken Pornos?

Entgegen der meisten offiziellen Behauptungen, schauen sich nicht nur Männer Pornos an, sondern auch Frauen. Das Gefühl, anderen Frauen und Männern beim Sex zuschauen zu können, wirkt erregend, stimulierend und mitreißend. Das Kopfkino von Männern und Frauen wird angeregt, wenn diese Pornos gucken. Dabei geht es zumeist gar nicht um die Vorstellung, mit den Akteuren und Darstellern Sex zu haben, sondern ganz allgemein. Der Blick in fremde Betten regt nicht nur die Fantasie an, sondern auch die eigene Lust. Dieser Effekt ist altbekannt, und schon fast instinktiv in der menschlichen Psyche verwurzelt. Nicht selten verabreden sich sogar Freunde, um gemeinsam Pornos gucken zu können. Von Fremdgehen kann da keinesfalls die Rede sein. Schöne Körper, die sich intim berühren, faszinieren einfach und ziehen die Blicke anderer auf sich, ganz egal, ob diese live beobachtet (z. B. in einem Swingerclub), oder in einem Porno betrachtet werden. Es liegt in der Natur der Sache, dass kaum ein Mensch wegschaut, wenn sich plötzlich nackte Tatsachen bieten. Selbst die Betrachter, die sich hinterher aufregen und beschweren, haben zuvor noch einmal ganz genau hingeschaut

5 gute Gründe warum Pornos gucken kein fremdgehen ist

Können Pornos in der Beziehung genutzt werden, und wie?

Viele Paare lieben es, gemeinsam Pornos gucken zu können. Nicht nur die erotische Stimmung wird dadurch positiv verändert, sondern auch die Vielfalt der erotischen Spiele gesteigert. Gerade beim Sex kann immer wieder etwas dazu gelernt werden. Nicht nur die unterschiedlichen Praktiken können sehr interessant sein, sondern auch die verschiedensten Fetische. Pornos gucken wird nie langweilig, da es eine unüberblickbare Auswahl gibt. Nicht nur aus der eigenen Länderregion, sondern auch aus dem Ausland. Pornosternchen in den verschiedensten Altersklassen lassen sich beim Sex filmen. Nicht nur blutjunge und ausgesprochen hübsche Darsteller beherrschen den Pornomarkt, sondern auch Menschen, wie „Du und ich“. Es müssen nicht immer die ausgesprochenen Schönheiten sein, die im Pornogeschäft Erfolge haben, es können auch authentische Darsteller sein, die gekonnt die Stimmung zwischen einem Paar zum Knistern bringen. Authentische Darsteller findet ihr zum Beispiel bei BIG7 – mit unserem BIG7 Gutschein erhaltet ihr sogar noch als Neukunde 20€ Extra-Guthaben!

Fantasien kommen zur Sprache

Paare, die gemeinsam Pornos gucken, sprechen viel offener über den gemeinsamen Sex und unerfüllte Fantasien, als andere Paare, die mit ihrem Sexleben nicht so offen umgehen. Pornos bieten visuelle Anreize, die zum Nachmachen verführen. Der Spaß und das Interesse an Sextoys wächst ebenso, wie die Lust am Experimentieren. Zahlreiche Stellungen können ausprobiert werden, die vorher dem Porno noch gänzlich unbekannt waren. Sexuell aufgeschlossene Menschen lassen sich gerne animieren, auch durch Pornos und Sexbilder.

Pornos gucken kann keinesfalls mit Fremdgehen in Zusammenhang gebracht werden

Wer sich Pornos anschaut, kann niemals unter den Verdacht des Fremdgehens kommen. Es handelt sich lediglich um visuelle Reize, wie Bilder und Videos. Die Personen, die auf den reizvollen Bildern und Filmen erkennbar sind, können nicht angeschafft werden. Schließlich schauen sich Krimifans auch Krimis an, ohne gleich ein Verbrechen begehen zu wollen. Viele Frauen lieben Liebesschnulzen, weil sie sich in eine romantische Stimmung bringen lassen möchten, sie hintergehen ihren Partner aber trotzdem nicht, wenn Sie sich einem romantischen Film anschauen.

Ganz im Gegenteil:
Es kann sehr häufig beobachtet werden, dass genau das Gegenteil eintritt. Die meisten Menschen, die Pornos gucken, wollen nicht fremdgehen, sondern bekommen noch mehr Lust auf den eigenen Partner oder die eigene Partnerin. Es bietet sich die Möglichkeit, dass gänzlich ohne Fremdgehen wieder frischer Wind in die Beziehung kommen kann. Beim Pornos guckenkönnen neuen Ideen und Wünsche entstehen. Besonders positiv ist, wenn Du dann offen mit Deiner Liebsten oder Deinem Traummann über Deine erotischen Wünsche sprechen kannst. Dildos, Vibratoren, Fesseln und andere Sextoys, sind schnell gekauft. Entweder ist der nächste Sexshop nah, oder die anonyme und diskrete Bestellung über das Internet bringt schnelle Lust.

Sextoys lassen sich vielseitig verwenden

Sextoys lassen sich in der Regel sehr vielseitig verwenden. Leider werden die fantasievollen Verwendungsmöglichkeiten beim Kauf nie wirklich ausführlich beschrieben. Beim Pornos gucken können sich Anregungen zur Verwendung von Sextoys geholt werden. Anstatt ans Fremdgehen zu denken, werden dann im Anschluss ganze Wochenenden im Bett verbracht, weil die neuen Fantasien den Sex so spannend und abwechslungsreich machen. Befriedigender Sex verbindet ungemein. Wer mit seiner Partnerin oder seinem Partner nicht nur im Alltag, sondern auch im Bett glücklich ist, kommt gar nicht auf die Idee, ansFremdgehen zu denken. Es ist daher immer ratsam, hin und wieder neue sexuelle Anreize zu suchen, z. B. durch Pornos gucken.

Pornos gucken, ganz diskret

Noch vor einigen Jahren konnten Pornos nur im Sexshop oder in einer Videothek ausgeliehen oder gekauft werden. In der heutigen geht das viel einfacher und diskreter. Sobald der Wunsch nach erotischer Abwechslung aufkommt, kann im Internet genau der passende Film ausgewählt und heruntergeladen werden. Somit kann sich jedes Paar sicher sein, dass Pornos immer umfangreich verfügbar sind, wenn der Bedarf entsteht. Durch den gemeinsamen Genuss von Pornos, entsteht gar nicht erst der Wunsch zum Fremdgehen. Nichts kann befriedigender sein, als eine Partnerschaft, in der der Sex offen ausgelebt werden kann. Dazu gehört nicht nur der gemeinsame Sex, sondern auch der spannende Dialog über Sex. Dieser kann durch Pornos zusätzlich angeregt werden.

Fazit

Paare, die gemeinsam Pornos gucken, denken viel seltener ans Fremdgehen, als Paare, in denen die gemeinsame Sexualität kaum eine Rolle spielt. Mittlerweile besteht nicht nur die Möglichkeit, online Pornofilme anzuschauen, Paare können sich auch selber beim Sex filmen, ihre gemeinsamen Pornos hochladen und zusätzliches Geld verdienen. Der optische Anreiz nackter Körper, die sich vereinigen, lässt niemanden kalt. Es ist daher keinesfalls ein Grund sich zu verstecken, wenn der Wunsch nach Pornografie und Erotik stets vorhanden ist. Wer offen dazu steht, hat es viel leichter im Leben. Andere, die immer nur heimlich erotische Bilder und Pornos anschauen, können den Genuss gar nicht richtig genießen. Daher hilft oft ein offenes Wort zur richtigen Zeit, und die Partnerschaft kann auch im sexuellen Bereich noch viel schöner werden.

Nebenbei kann man mit seinem Partner auch selber aktiv werden und sich als Amateur bei BIG7 oder MyDirtyHobby zusammen mit seinem Partner/-in verwirklichen. Vielleicht merkt Ihr in Eurem Gespräch, dass genau sowas euer Liebesleben ankurbeln würde.

Von | 2017-06-28T16:07:19+00:00 Juni 28th, 2017|Kategorien: News|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar